Ausflug nach Plauen im Vogtland

Am Donnerstag, den 14. Dezember 2017, ging es für einen kurzen Tripp nach Plauen. Kurz deshalb, weil einerseits das Sachsenticket erst ab 9 Uhr in der Woche gilt

und der nächste Zug erst 9:52 am Dresden Hbf fährt und somit erst gegen 12 Uhr in Plauen ankommt. Und andererseits da es schon gegen halb/ um vier dunkel wird.

 


Steckenetzplan:  https://www.strassenbahn-plauen.de/fileadmin/strassenbahn/bilder/streckennetz/Netzspinne_Tag_2018.pdf

Was macht man wenn man 7 Endpunkte hat und keinen doppelt mit einer Linie anfahren möchte?

Man fährt wie in einem Dreieck: Kombi-Linie 1-6-3 und Einzel-Linien 4 und 5

Li 1 Neundorf - Oberer Bahnhof

Li 6 Oberer Bahnhof - Waldfrieden

Li 3 Waldfrieden - Neundorf

Li 4 Preißelpöhl - Reusa (und zurück)

Li 5 Plamag - Südvorstadt (und zurück)


Los ging es in Dresden mit einem "Coradia Continental" Alstom.

Angekommen in Plauen lief ich über die Bahnhofsstraße in Richtung Zentrum. Dort begegnete mir gleich der neueste Wagen der

Plauener Straßenbahn. Wagen 309, Typ NGT6, ist Baujahr 2017 und von Bombardier. Hier befindet er sich kurz vor der Haltestelle "Am Albertplatz".

Kurz darauf fuhr der KT4D 241, Baujahr 1987, in entgegengesetzter Richtung von der Haltestelle "Am Albertplatz" in Richtung "Tunnel".

KT4D 203, Baujahr 1981 und somit einer der ältesten Wagen, erklimmt die Bahnhofsstraße

und erreicht gleich die Haltestelle "Capitol", um danach als Linie 5 weiter nach "Plamag" zu fahren.

KT4D 231, Baujahr 1988, fährt in der Gegenrichtung der Zentralhaltestelle "Tunnel" entgegen und als Linie 5 weiter nach "Südvorstadt".

Gut zu sehen ist das steile Gefälle der Bahnhofsstraße.

KT4D 225; Baujahr 1987, kommt von der Zentralhaltestelle "Tunnel" um als Linie 5 nach "Plamag" zu fahren.

NGT6 302, Baujahr 2013 und somit zweitältester Stadtbahnzug von Plauen, fährt als Linie 4 nach "Preiselpöhl" in die Zentralhaltestelle "Tunnel" ein

Interessanterweise heißt der Platz "Postplatz". Es gibt also eine Gemeinsamkeit zwischen Plauen und Dresden. smiley

NGT6 306, Baujahr 2014, befindet sich ebenfalls an der Haltestelle "Tunnel" und wirbt für das heimische "Sternquell-Bier".

Auch bei dem Ziel gab es zumindest mal eine Gemeinsamkeit mit Dresden. In Plauen fährt die Linie 5 im Gegnsatz zu Dresden noch nach Südvorstadt.

KT4D 238, Baujahr 1987, auf der Li 3 und vom "Tunnel" somit nach "Neundorf".

Hier trifft der Wagen den NGT6 306 auf der Linie 5 nach "Südvorstadt".

Ein Grund warum ich nach Plauen fuhr war der KT4D 216, Baujahr 1983. Dieser wurde aufgrund des Jubiläum "40 Jahre KT4D in Plauen"

in sein ursprüngliches Outfit zurück versetzt. Allerdings nur äußerlich. Hier ist er am "Tunnel" als Li 6 nach "Waldfrieden" unterwegs.

Dann begab ich mich auf die Fußgängerbrücke die an der Zentralhaltestelle ein Parkdeck mit einem Einkaufszentrum verbindet.

Zu sehen ist hier KT4D 243, und mit Baujahr 1988 einer der jüngsten Tatras in Plauen, auf dem Weg als Linie 4 nach "Reusa".

Eben noch auf der Brücke erwischte ich nun KT4D 203 unter der selbigen als Li 5 nach "Südvorstadt".

In der Gegenrichtung kam NGT6 309 als Li 3 nach "Neundorf".

KT4D 237, Baujahr 1987, als Linie 3 von der "Neuen Elsterbrücke" kommend nach "Neundorf".

Im Hintergrund sind die Türme der "Johanniskirche" gut zu erkennen.

KT4D 203 als Li 5 nach "Plamag" vor der Schloßruine. Diese wird momentan zum Cam´pus umgebaut.

KT4D 225 auf der "Neuen Elsterbrücke" an gleichnamiger Haltestelle als Li 5 nach "Plamag".

KT4D 231, als Li 5 nach "Südvorstadt" nähert sich der Haltestelle "Neue Elsterbrücke" Im Hintergrund ist wieder die "Johanniskirche" zu sehen.

NGT6 302 trifft KT4D 238, Baujahr 1987, an der Haltestelle "Neue Elsterbrücke".

Wir verlassen jetzt dieses Gebiet und fahren mit der Linie 4 in Richtung "Preißelpöhl".

NGT6 302 hat soeben den Endpunkt "Preißelpöhl" verlassen und fährt als Li 4 nach Reusa.

In Kürze erreicht der Wagen die Haltestelle " Schlachthofstraße".

KT4D 241 fährt als Li 4 nach "Preißelpöhl" und wird in Kürze die vorletzte Haltestelle "Beethovenstraße" erreichen.

KT4D 241 auf dem Rückweg nach "Reusa" an der Haltestelle "Schlachthofstraße" Im Hintergrund ist das Kabelwerk "VOKA" zu erkennen.

Interessant fand ich an den Anzeigen die Abfahrtszeit in "0 Minuten", welche in Dresden nicht angezeigt wird.

NGT6 303, Baujahr 2014, an der Haltestelle "Chamissostraße" als Li 4 nach "Reusa".

Nachdem ich mit der 4 von der "Chamissostraße" zum "Tunnel" und danach weiter mit der Li 6 fuhr, kam ich nach "Waldfrieden".

NGT6 305, Baujahr 2014, darf dort kurz verschnaufen...

...ehe es als Linie 3 "Neundorf" geht.

KT4D 238 als Li 3 nach "Neundorf" an der Haltestelle "Anton-Kraus-Straße".

Zurück am "tunnel" hörte ich dann komische Quietschgeräusche die nicht zu einem KT4D, geschweige denn zu einem NGT6, passten.

Zu meiner Überraschung traf ich den ET "T2-64" Nr. 78, Baujahr 1966, als Sonderfahrt.

Ein Mercedesbus auf der Linie B Richtung "Ostvorstadt" an der Haltestelle "Neues Rathaus" an der "Lutherkirche".

KT4D 237 als Linie 1 Richtung "Oberer Bahnhof" an der Haltestelle "Neues Rathaus".

Kurz darauf erschien auch die "Bier-Elektrische" in Form Vom Gotha-Wagen 78 wieder an gleicher Stelle.

Der Zweitjüngste NGT6 308, Baujahr 2017, als Linie 3 nach Neundorf an der Haltestelle "Neues Rathaus".

Langsam setzt die Dämmerung ein als KT4D 216 als Linie 1 Richtung "Oberer Bahnhof" die Haltestelle "Tunnel" erreicht.

Noch einmal begegnet mir KT4D 225 als Linie 5 nach "Südvorstadt" an der Haltestelle "Capitol".

Den Abschluss bildet KT4D 203 als Linie 5 nach "Plamag" an der Haltestelle "Am Albertplatz".

Zurück ging es wieder mit einem "Coradia Continental" Alstom.





Zur Übersicht der Website
(Bitte nur verwenden wenn Navigationsleiste fehlt)