Sonderfahrt mit allen fahrbaren Einheitstriebwagen

Zum zweiten Mal gab es am 02. Juni 2019 eine Sonderfahrt in der alle vorhanden und betriebsfähigen zweichachsigen Einheitstriebwagen (Gotha und LOWA) zum Einsatz kamen.

Die Stars der Fahrt kurz erklärt:

- HTw 1512 - Gotha (Baujahr 1960) + HBw 1362 - LOWA (Baujahr 1956)

- HTw 1538 - LOWA (Baujahr 1956) + HBw 1361 - LOWA (Baujahr 1956)

- HTw 1587 - Gotha (Baujahr 1959) + HBw 1413 - Gotha (Baujahr 1959)

- ATw 201 113-4 - Gotha (Baujahr 1959) + 722 507-0 - ??? (Baujahr 1955)


Die Sonderfahrt ging vom Straßenbahnmuseum über die Stadt zur neuen Gleisschleife Tolkewitz, weiter über den Comeniusplatz zum Mittelgleis am Straßburger Platz. Nach kurzem Aufenthalt ging über den Straßburger Platz, bis auf eine Ausnahme, weiter über den Hauptbahnhof zur Gleisschleife Plauen, Nözhnitzer Straße und zurück über den Stadtring zum Straßenbahnmuseum in Trachenberge.

Folgende Fotos zeigen einen Zusammenschnitt beider Touren! Die Fotos sind alle von mir bzw. mit dem Kürzel "#al" mir zur Verfügung gestellt.


Kurz vor Beginn der Fahrt präsentieren sich alle Fahrzeuge vor bzw. neben dem Straßenbahnmuseum in Trachenberge.

Auf dem Weg nach Tolkewitz fährt der Arbeitswagen über die Hansastraße in Richtung Bf Neustadt.

Kurz hintereinander trafen die historischen Straßenbahnzüge in Tolkewitz ein.

In der Gleisschleife Tolkewitz gesellte sich noch ein anderes Gefährt zu den Bahnen.

Kurze Zeit standen alle vier Züge in der Gleisschleife Tolkewitz.

Von Tolkewitz ging es über die Schandauer Straße und Fetscherstraße auf die Stübelallee.

Der nächste Treff der vier Züge fand im Mittelgleis am Straßburger Gleis, besser gesagt auf der Stübelallee, statt.

1587 + 1413 fuhren über den Stadtring und die restlichen Züge über den Pirnaischen Platz zum Hauptbahnhof.

Ab dem Hauptbahnhof ging es über die Fritz-Löffler- und Münchner Straße zur Gleisschleife Plauen, Nöthnitzer Straße.

In der Gleisschleife Plauen, Nöthnitzer Straße präsentieren sich alle Bahnen noch mal den Fotografen.

Zurück ging es wieder über den Hauptbahnhof und den Stadtring zum Straßenbahnmuseum.

Vielen Dank an dieser Stelle für die schöne und abwechslungsreiche Sonderfahrt an alle Beteiligten!

 


Ein Einheitstriebwagen fehlte allerdings bei dieser Fahrt. Gemeint ist der ET57 Typ Gotha (Baujahr 1959). Dieser ist momentan leider nicht einsatzfähig.

Deshalb zeige ich an dieser Stelle ein Foto aus meinem Archiv.





Zur Übersicht der Website
(Bitte nur verwenden wenn Navigationsleiste fehlt)