Eröffnung der Neubaustrecke Oskarstraße am 05.07.2019

Bauübersicht

- 01.03.2017 Baubeginn

- 00.04.217 Baustopp wegen einem Verfahrensfehler

- ca. 00.06.2018 Weiterbau

- 05.07.2019 Streckenfreigabe

 

- Baukosten. ca. 30 Mio Euro (7,03 Mio Euro mehr als geplant, vor allem wegen Baustopp)

- Streckenlänge : ca. 1,1 Kilometer - Wasaplatz-Oskarstraße-Tiergartenstraße-(H) "Querallee",  (Ersatzneubau für Altstrecke Wasastraße und Franz-Liszt-Straße)


Folgende Fahrzeuge fuhren:

Gefahrene Strecke: (Btf. Reick) - Trattendorfer Straße - Oskarstraße - Hauptbahnhof Nord - Webergasse


Vor der Banddurchschneidung! Der "Große Hecht" fuhr nur eine Runde für geladene Gäste.

Nach einigen kurzen Ansprachen wurde das Band durchschnitten und die Strecke frei gegeben.

"Emil Emsig" posiert vor dem "Großen Hecht"!

An einigen Wagen wurde für das kostenlose Mitfahren geworben.

Der ET57-Zug fährt in die Haltestelle "S-Bf Strehlen".

ET-Zug & "Großer Hecht" in der neuen Zentralhaltestelle.

Hinter dem "Großen Hecht" befindet sich der eGolf vom Oberbürgermeister, in den dieser dort umstieg.

Der historische Tatrazug vom "S-Bf Strehlen" auf dem Weg nach Reick.

Die Tatra-Dreiffachtraktion auf dem südlichen Teil der Oskarstraße.

Der MAN-Zug biegt vom Wasaplatz in die Oskarstraße ein.

NGTD12DD 2840 biegt von der Oskarstraße in den Wasaplatz ein. Die Altbaustrecke kam geradeaus von der

Wasastraße auf den gleichnamigen Platz.

Der ET-Zug am Wasaplatz.

Der historische Tatra-Zug am Wasaplatz.

Nun befinden wir uns auf der Reicker Straße, etwas abseits der Neubaustrecke an der Haltestelle "Wieckestraße"!

Der historische Tatra kurz vor der Haltestelle "Otto-Dix-Ring".

Immer noch auf der Reicker Straße, inzwischen an der Haltestelle "Eugen-Bracht-Straße"!

Stadtbahnzug 2840 im Kreisverkehr "Gustav-Adolf-Straße". Der Grund für dieses moderne

Fahrzeug war die Beförderungsmöglichkeit von Rollstuhlfahrern.

Begegnung des MAN- & des Stadtbahnzuges kurz vor dem "S-Bf Strehlen".

Die stark beflaggte Haltestelle "S-Bf Strehlen" und der einfahrende ET-Zug.

Hier sieht man das die Brücke von der Höhe fast vergleichbar mit der nicht mehr unterfahrenen an der Franz-List-straße ist.

Die Tatra-Dreifachtraktion am "S-Bf Strehlen" und an der Kurve Oskar-/ Tiergartenstraße.

Der MAN-Zug auf dem Neubaustück der Tiergartenstraße und der ET-Zug in der Gegenrichtung!

Zum Abschluss noch einmal der historische Tatrazug an der neu gebauten Haltestelle "Querallee"!





Zur Übersicht der Website
(Bitte nur verwenden wenn Navigationsleiste fehlt)